Die Top-Adresse für halbe Hähnchen

Seit mehr als 60 Jahren schätzen nicht nur die Mönchengladbacher das urige Waldrestaurant Fuchsbau. Aus der ganzen Region kommen die Gäste in das Naherholungsgebiet Hardter Wald, um ein knusprig gebratenes und innen saftig zartes halbes Hähnchen zu genießen. Ob Klassik, Scharf, Curry, Knoblauch, Zitronenpfeffer, Tandoori oder Provencal, die halben Hähnchen gibt’s wahlweise mit frisch zubereitetem Krautsalat, leckeren, würzigen Pommes oder beidem. Dazu ein frisch gezapftes Füchsen Alt oder Bitburger Pils im gemütlichen Biergarten im Crossover Stil und die Erholung ist perfekt.

10 Dinge, die du über den Fuchsbau wissen musst

Doch es gibt noch so viel mehr, was den Fuchsbau im Hardter Wald auszeichnet. Auf zehn Fakten habe ich mich mit Gastronom Frank Reintjes geeinigt, damit es für die Gäste übersichtlich bleibt. Denn die können jetzt alle auf ihren Platzsets lesen, was die Hähnchen vom Fuchsbau so besonders macht, wo sie herkommen, wie sie gehalten werden, wo die leckeren Gewürzmischungen nach eigenen Rezepten entstehen, und warum die Hähnchen und Pommes stets ihr volles Aroma entfalten.

Zurück