Schule ist nicht alles im Leben

Als ich damals das Gymnasium mit dem Abitur verließ, war ich froh, die Schule hinter mir zu lassen. Nachteil: Ich hatte keinen Plan, wie es weitergehen sollte und war auf die Berufswelt null vorbereitet. Zum Glück ist das heute bei den Mönchengladbacher Schülern anders. Einen wesentlichen Teil zu dieser Entwicklung trägt die MGconncet-Stiftung bei. Die Wirtschaftsförderung Mönchengladbach (WFMG) und in der Stadt ansässige Unternehmen haben sie gegründet. Ziel ist es, den direkten Übergang für Jugendliche von Schule in Beruf bzw. Ausbildung zu verbessern. Berufsorientierung geben ist ein wichtiges Merkmal der MGconnect-Stiftung. Immerhin können die Schüler in Mönchengladbach aus 147 verschiedenen Ausbildungsberufen wählen. https://mgconnect.de/home/

Presse-Informationen nach journalistischen Regeln geschrieben

Für die MGconnect-Stiftung begleite ich diverse vom MGconnect-Team der WFMG und der Agentur für Arbeit Mönchengladbach organisierten Schülerführungen oder Veranstaltungen. Meine Aufgabe besteht darin, diese für die Presse schriftlich in einer aussagekräftigen Presse-Information aufzubereiten. Sei es in Form einer Ankündigung oder in einer Nachberichterstattung über eine Veranstaltung, die ich im Auftrag von MGconnect besucht habe. Durch meine Tätigkeit als Journalistin weiß ich, worauf die Redakteure Wert legen und welche Information die Chance hat, veröffentlicht zu werden. Ich schreibe die Presse-Informationen so, dass auf der einen Seite die Botschaft des Kunden vermittelt wird und auf der anderen Seite der Redakteur so wenig Arbeit wie möglich damit hat. Denn PR hat für mich nichts mit leeren Worthülsen und Lobhudelei zu tun. Presse-Informationen, die in den Medien ernst genommen werden sollen, müssen sich an journalistische Regeln halten.

Zurück